Ohren blau? Wie du Blumenkohlohren verhinderst

Blumenkohlohren im BJJ und Grappling vermeiden

Wer kennt das nicht, man spürt seine Ohren nach dem Training mehr als einem lieb ist, und das weiche Kopfkissen bereitet einem auf einmal Schmerzen?! Die Rede ist von Blumenkohlohren beziehungsweise deren Vorstufe, mit Blut vollgelaufene Ohrmuscheln. Um dem vorzubeugen empfiehlt sich ein Ohrenschutz, auch wenns sicherlich kein optisches Highlight ist.

Die einen findens hässlich, die Anderen sehen es als Bestätigung ihrer harten Arbeit. Wer Grappling, BJJ, Judo oder ähnliche Kampfsportarten ausführt, wird früher oder später damit konfrontiert. Auch wenn keine Gesundheitsgefährdung davon ausgeht, kann mit der Zeit durch wiederholtes Anschwellen des Ohres der Querschnitt des Gehörganges verengt werden. Die Folge davon ist ein vermindertes Hörvermögen. Damit es nicht so weit kommt, erfährst Du hier, wie du Dein Ohr unmittelbar nach dem Vorfall behandeln kannst. Dabei sollest Du stets auf sterile Nadeln und sauberen Umgang mit der Verletzung Wert legen, um Infektionen zu vermeiden: