BJJ Gürtel

Die verschieden BJJ Gürtel und Ihre Bedeutung

Wie bei vielen anderen Kampfsportarten auch, signalisieren die Gürtel im brazilian Jiu-Jitsu die Fähigkeiten des Trägers. Allgemein besteht ein Unterschied im Alter der Träger, bis zu 15 Jahren zählt man zu den Kindern. Hier werden Gürtel nach Fähigkeiten in der Reihenfolge weißgraugelborangegrün vergeben, wobei diese ebenfalls noch einmal unterteilt werden können mit je einem horizontalen Streifen in weiß oder schwarz.

Ab 15 Jahren beginnt dann das eigentliche Gürtelsystem im brazilian Jiu-Jitsu.

Das Gürtelsystem im brazilian Jiu-Jitsu

Man beginnt mit dem Weißgurt, der sogenannte Faixa branca (portugiesisch für Weißgurt)

Der erste der BJJ Gürtel, hier beginnt man damit, das Fundament für sein Jiu-Jitsu zu errichten. Es gilt sich mit Begrifflichkeiten wie beispielsweise Mount, Sidecontrol, oder auch Armbar vertraut zu machen, und einige elementare Positionen und Techniken, sowie bestimmte Bewegungsabläufe zu erlernen. Dabei ist besonders darauf zu achten, Positionen und Techniken wirklich sauber zu erlernen, da man sich sonst schnell schlampige Ausführungen aneignet, welche später mühsam zu korrigieren sind.

Daraufhin folgt der Blaugurt, der Faixa azul

Während man nun bereits mit den umgänglichen Begriffen vertaut ist, werden weiterhin die bereits erlernten Techniken perfektioniert, kombiniert, und ergänzt. Dabei sollte man in der Lage sein die Guard des Gegner zu passen, sich also daraus zu befreien, und aus verschiedene Positionen zu escapen, also beispielsweise aus der gegnerischen Backmount zu entkommen. Mit dem Erlangen des Blaugurtes ist es dem Träger nun auch gestattet Handgelenkhebel, der sogenannte Mão-de-vaca, anzuwenden.

Als nächstes kommt der Lilagurt, der Faixa roxa

Als Lilagurt geht es darum sein Fundament zu vervollständigen, und sich darauf zu konzentrieren seine Bewegungsabläufe zu perfektionieren, und sowohl sein eigenes, als auch das Gewicht seines Gegners zum eigenen Vorteil zu nutzen. Ebenfalls sollte man mittlerweile in der Lage sein, seine eigenen Schwächen zu erkennen und daran zu arbeiten.

Der Braungurt, der Faixa marrom

Mit dem Erlangen des Braungurtes sollte der Träger in der Lage sein, beinahe jede Bewegung, jede Submission, jeden Pass und jede Escape in Perfektion auszuführen. Zudem sollte der Träger sein „Spiel“ ausführlich kennen, auf alle auftretenden Situationen intuitiv reagieren können, und Schwachstellen im „Spiel“ des Gegners zu erkennen und zu nutzen. Ebenfalls die Kontrolle durch Eigengewicht sollte leicht fallen, und die dafür nötige Balance beherrscht werden. Zudem ist der Träger des Braungurtes nun auch berechtigt weitere Techniken wie Biceps Slicer, Calf Slicer, Toe Hold, und Kneebar auszuführen.

Das Ziel der meisten Schüler, der Schwarzgurt, Faixa preta

Durch die Verleihung des Schwarzgurtes wird aus dem Schüler ein Meister in der Kunst des Jiu-Jitsu. Alles was es tut, sollte in Perfektion erfolgen. Der Schwarzgurt sollte die Zusammenhänge aller Bewegungen zueinander erkennen und in jeglicher Art kombinieren können. Zudem sollte er ebenfalls zu der Erkenntnis gelangt sein, dass auch wenn er den Faixa preta trägt, längst noch nicht alles über Jiu-Jitsu weiß.

Nach dem Faixa preta folgen noch 3 weitere Gurte, der rot/schwarze, der  weiss/rote, und abschließend der rote Gurt. Das Erlangen dieser Gurte ist aber ein äußerst langwieriger und schwieriger Prozess ist, und nur wenige Menschen auf der Welt  haben dieses Stadium des Jiu-Jitsu je erreicht.

Eine visuelle Übersicht der BJJ Gürtel findest Du hier.

BJJ Gürtel kaufen

Da man seinen brazilian Jiu-Jitsu Gürtel meistens für einen langen Zeitraum behält und trägt, sollte man hier auf  hochwertige Qualität achten.

Eine Auswahl an BJJ Gürteln findest Du hier.

Die BJJ Gürtel und ihre Streifen

Zusätzlich können die Gurte, egal welcher Farbe (außer dem Schwarzgurt) noch mit bis zu 4 weißen Streifen, den sogenannten Dans, je nach Fähigkeiten im jeweiligen Stadium unterteilt werden. Der Schwarzgurt kann bis zu 6 Dans erreichen, bevor er den nächsthöheren Gurt erhält. Manche Schulen verleihen Dans in festen zeitlichen Abständen, sofern es gerechtfertigt ist, andere Schulen wiederum verzichten weitestgehend darauf. Da die verschiedenen Farben der BJJ Gürtel bereits den jeweiligen Kenntnisstand des Trägers darlegen, macht das Vergeben von Dans vor allem beim Schwarzgurt Sinn, da diese sonst nicht feiner unterteilt werden könnten.

Den BJJ Gürtel binden

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten den BJJ Gürtel richtig zu binden. Allgemein weit verbreitet ist der Standardknoten, der Erste der beiden im folgenden Video. Jener Knoten ist an sich zwar ausreichend, allerdings lockert er sich öfters mal während des Trainings, wodurch man ihn öfters binden muss.
Der zweite Knoten im Video ist dagegen zwar etwas komplizierter, jedoch sitzt er dafür fester, wodurch er auch weniger aufgeht.

und noch ein weitere Alternative:

Gibt es im BJJ eine Gürtelprüfung wie in anderen Kampfsportarten auch?

Prinzipiell nein, der Meister verleiht dem Schüler den nächsten Gürtel, wenn er es für angemessen erachtet. Bei manchen Schulen werden Gürtel zu bestimmten Zeiten verliehen, bei Anderen völlig willkürlich. Als groben Richtwert für die Fähigkeiten, welche je nach Gürtel benötigt werden, kann man die obige Beschreibung der BJJ Gürtel nehmen.

Mehr zu der Graduierung erfährst Du hier und mehr alles, was einen guten Gi ausmacht hier.